Archive for January, 2009

Citrix WI/PNAgent Site über Nagios monitoren

Tuesday, January 20th, 2009

Das Citrix Webinterface wird von jedem Program Neighborhood Agent angesprochen um die veröffentlichten Anwendungen für den jeweiligen User zu bestimmen. Ist diese Komponente nicht verfügbar, sind von Windowsagents keine Anmeldungen möglich. Aus diesem Grund sollte Anmeldungen überwacht werden. Hier wird eine Möglichkeit zur Überwachung mit Nagios beschrieben.

(more…)

Kann mein Anwendung mit /3GB umgehen?

Tuesday, January 13th, 2009

Bei einem 32Bit Windowssystem teilt sich der virtuelle Speicher (max. 4GB) in jeweils 2GB für Kernel- und Userspace. Mit dem /3GB (alternativ: /userva) Switch in der boot.ini kann dies in 1GB Kernel- / 3GB Usermemory geändert werden.

Damit ein Prozess allerdings die vollen 3GB Usermemory ausnutzen kann muss im Imageheader IMAGE_FILE_LARGE_ADDRESS_AWARE beim kompilieren gesetzt worden sein.

Imagecfg.exe – ein Tools aus dem MS Resource Kit – zeigt alle gesetzten Imageheader an. Diese lassen sich ggf. auch editieren.

Weiterhin gibt ein „Terminal Server aware“ Header. Spannend: selbst bei Microsofts UPHClean ist dieses Bit nicht gesetzt

Imagecfg.exe Download

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms680349(VS.85).aspx

Virtual memory constraints in 32-bit Windows

warum ist die IMADB so hässlich??!

Thursday, January 8th, 2009

Wer schon einmal versucht hat das Schema der Citrix Datenbank (Datastore) zu verstehen wird sicherlich – wie ich – kläglich daran gescheitert sein.

Man findet lediglich 4 Tabellen DATATABLE, DELETETRACKER, INDEXTABLE, KEYTABLE vor, welche seltsame Zahlenkolonnen enthalten. Brian Madden wusste wieder warum.

Kurz zusammengefasst: Die Datenbank stellt lediglich das Backend für einen LDAP Dienst bereit welcher durch den IMA Service bereitgestellt wird. Ursprünglich wollte Citrix mit MetaframeXP als Backend das Active Directory nutzen. Noch während der Entwicklung stellte man aber fest, dass viele Firmen wohl keine Schemaerweiterung am AD machen wollen nur um Citrix zu implementieren – außerdem waren viele Kunden sicherlich noch nicht “AD ready” oder nutzen beispielsweise Novell.
Somit wurde das Backend in eine relationale Datenbank gepresst.

XenApp Policies im- bzw. exportieren

Wednesday, January 7th, 2009

Wer eine Farm von Grund auf neu installieren oder Policies in eine neue Farm kopieren möchte, braucht eine Import- bzw. Exportmöglichkeit.

Dieses Script hilft dabei.

Wer ist ISP vom BND??

Wednesday, January 7th, 2009

… richtig die Deutsche Telekom! :)

Und der BND hat eine gute PR Abeilung: “Noch überzeugender ist die Tatsache, dass von den gelisteten Adressen Einträge zum BND-Artikel auf Wikipedia gemacht wurden, was man leicht mit einem Wikiscanner herausfinden kann. So wurde die Behauptung abgestritten, der BND benutze Goethe-Institute im Ausland als getarnte Dienststellen. ”

http://wikileaks.org/wiki/Notfalls%C3%A4uberung_des_BND_nach_Wikileaks_Enth%C3%BCllung

http://wikileaks.org/wiki/Die_Deutsche_Telekom_und_ihr_Kunde_BND