Archive for January, 2008

was weiss das Internet über dich?!

Monday, January 21st, 2008

Wolltest du schon immer herausfinden, was das “Internet” über dich weiss?! Yasni.de zeigt dir genau das. Es durchsucht Social-Networks, Foren und div. Suchmaschinen.
Weiterhin kannst du dir ein Profil anlegen und dort die Links zu deiner Person sammeln. Dieses Profil können dann wiederum andere Leute durchstöbern… Ob man das möchte, muss jeder für sich selbst entscheiden!

wie man mit Kundendaten nicht umgehen sollte…

Monday, January 21st, 2008

… zeigt shortview.de. Einfach die URL http://www.shortview.de/notpublic.php?p=11111 eingeben. Die Get Variable p ist anscheinend eine Profilnummer. Einfach hochzählen, und man erhält den Namen des Users.

Guitar And Marionette

Monday, January 21st, 2008

… einfach mal anschauen! ;)

Welche Gruppenrichtlinie ändert was?!

Wednesday, January 9th, 2008

Gruppenrichtlinien setzten lediglich Registrykeys unter HKLM oder HKCU – aber welche. Gerade bin ich über eine schöne Dokumentation im Excelformat gefallen.

PolicySettings.xls auf Microsoft Webseite

Kopie: http://andreas.ndfnet.de/showfiles/PolicySettings.xls

Wer schluckt den ICA Traffic?!

Friday, January 4th, 2008

Ich habe ein kleines MFCOM Script in Perl gebaut, welches Usernamen, ClientIPs und übertragene Bytes (gesendet, empfangen) pro ICA Session darstellt.

Die Werte können nach Excel (muss installiert sein) übergeben werden. Der Client benötigt einige zusätzliche Perlmodule – alternativ kann einfach die .exe Datei gestartet werden – und das Citrix SDK. Alternativ kann das Programm auf einfach vom Terminalserver gestartet werden.

Es werden lediglich aktive Sessions betrachtet. KBytesSend sind KB welche vom PS zum Client geschickt werden – also Download für den Client.

Download Perlscript
Download Binary

Tool des Tages – AppEdit …

Friday, January 4th, 2008

Mit dem Tool lassen sich Anwendung zu Presentationservern hinzufügen. Die Citrix CMC sieht leider nur dem umgekehrten Fall vor (Presentationserver zu Anwendung). Normalerweise möchte man aber eine Farm vergrößern oder einen Server zu Wartungszwecken von veröffentlichten Anwendungen befreien.

Bisher wurde das Problem mit MFCOM Scripting gelösst (z.B.: hier).

http://www.thin-world.com/appedit.html

mRemote – einer für alles!!

Friday, January 4th, 2008

der mRemote ist ein echter Alleskönner im RemoteAccess Bereich. Er untersützt RDP, VNC, ICA, SSH, Telnet, HTTP, Rlogin und TCP Socket Verbindugen (RAW z.b.: für SMTP). Das Projekt scheint extrem aktiv zu sein und sich rasch weiterzuentwickeln.
Bisher hatte ich für mehrere RDP Verbindungen immer den RoyalTS genommen.

Ein paar Bugs gibt es aber anscheinend. So funktioniert die HTTP Authentifizierung in 1.10 nicht.

Link zur mRemote Homepage
Link zur RoyalTS Homepage

endlich wieder Spam!

Friday, January 4th, 2008

Heute habe ich endlich mal wieder “schicken” Spam bekommen! Besonders krass finde ich die Verknüpfung zwischen tatsächlich(!) vorhanden Links und dem Betreiber der Webseite. Die Mail ging sogar an die “richtige” Emailadresse. Entweder ist das ein extrem intelligentes Skript – oder sehr teurer Spam!

Anscheinend bin ich aber nicht der Einzige, von dem die gute Frau verlinkt werden möchte… btw.: den Ort Berggießhübel gibts anscheinend nicht! :)

(more…)

pimp my RHEL / CentOS / Fedora

Thursday, January 3rd, 2008

Die Redhat Repositories geben im Vergleich zu Debian-basierenden Distributionen nicht ausreichend Software her. Beispielsweise ist Nagios nicht in der Distribution vorhanden.

Wer trotzdem nicht auf den Luxus einer Paketverwaltung verzichten möchte greift zum DAG.

Einfach /etc/yum.conf um das Repository (hier CentOS4):

[dag]
name=dag
baseurl=http://apt.sw.be/redhat/el4/en/$basearch/dag
gpgcheck=0

erweitern und updaten.

Link zu FAQ

“because MySpace fucking sucks…”

Thursday, January 3rd, 2008

Eine Ode an die Wohl schlechtesten Seiten im Internet – von Pete Green. Hier der ultimative MySpace-Hasser-Song.

Download